Start Scouts DFB lizensierter Spielervermittler

Alles über Spielerberater

SpielerberaterWas tun Spielerberater bzw. mit welchen Tätigkeiten dienen sie dem Spieler? Diese Frage wird immer wieder diskutiert. Es wird über seriöse und unseriöse Berater gesprochen. Nur wie kann man diese voneinander unterscheiden? Die Aufgaben eines Beraters erstrecken sich von

der Abwicklung und Verhandlung eines Transfers bis hin zu wirtschaftlichen, steuerlichen Fragen und die Planung für die Welt nach der Fußballkarriere. Ein seröser Berater der sein Job verantwortungsvoll ausübt sollte einen Spieler auf die Risiken in diesem Sport vorbereiten. Nicht selten verschwinden junge Spieler, die in der Jugend von Proficlubs ausgebildet wurden, von der Bildfläche, weil vielleicht gerade in dem einen entscheidenden Jahr der angeheuerte Trainer der Profimannschaft nichts von diesem Spieler hält. Und in diesem Moment sind Spielerberater (Spielervermittler) von großer Bedeutung. Junge Talente, die sich bis dahin in der Jugend eines Proficlubs gehegt und gepflegt gefühlt haben, wissen auf einmal nicht wohin. Und der Traum, der bis dahin noch so nah schien, ist auf einmal ganz weit weg. Schließlich kann man ja nicht an der Klingel eines Proficlubs klingeln und nach einem Probetraining fragen. Und hier kommt der Berater ins Spiel.

Nun  läuft alles gegen die Zeit. Ab diesem Moment ist der schnelle Anschluss an die Traumkarriere von enormer Bedeutung. Ein Jahr in unteren Ligen zu verharren oder gar keinen Verein zu finden kann schon das Aus bedeuten. Spielerberater bauen sich im Laufe der Zeit Kontakte zu den Vereinen auf. Ein vertrauensvoller Spielervermittler ist für Vereine ebenso wichtig wie für Spieler. Der Hinweis, eines beim Proficlub angesehenen Spielervermittlers, zu einem unentdeckten Talent zählt eben mehr für einen Verein als wenn dieser von sich selbst behauptet ein großes Talent zu sein. Deshalb sollte der Spielerberater den Focus eines jungen Talents, auch wenn dieser es zu einem Proficlub geschafft hat, immer wieder zurück auf die schulische Ausbildung lenken wenn dieser vielleicht gerade vom Glanz und Lob der Medien und des Vereins geblendet ist. Eine kleine Verletzung, die vielleicht eine Spielpause mit sich bringt könnte die Leistung eines Spielers so weit zurückwerfen so dass man auf einmal keine Bedeutung mehr für den Verein hat.

Wie der Name schon verrät müssen Spielerberater eine Prüfung beim DFB bestehen bevor sie einen Spieler vermitteln und dafür eine Provision erhalten dürfen. Üblich sind 10% vom Bruttogehalt des verhandelten Monatsgehalts, den der Spieler an seinen Berater zu zahlen hat. Die Prüfung beinhaltet die Reglements der FIFA Statuten, sowie Reglements zu Spielervermittlern. Satzungen des DFB oder des DFL werden ebenso abgefragt. Alle relevanten Dokumente sind unter Scouts zu finden.

Scout-Uebersicht

Jetzt Anmelden!

 
Anzeige

Soccer Suche

Fuballspieler Suche Thüringen Schleswig-Holstein Sachsen-Anhalt Sachsen Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Bayern Baden-Würtemberg Niedersachsen Brandenburg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Datenschutz.

Ich akzeptiere cookies.

Umfrage

Spielervermittler Lizensierung abgeschafft. Eure Meinung?
 

Transfermarkt

Altersklasse:
Herren

Verein:
SVGransee

Liga:
Kreisliga C

Letzte höchste Liga:
Kreisliga A

Letzter klassenhöchster Verein:
SVGransee

Website Suche

Transfermarkt Soccer


Anzeige

soccerscout.net unterstützen


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Datenschutz.

Ich akzeptiere cookies.